bestview gmbh

grunholzer
29. November 2017
19.30 Uhr

«Der Tag, an dem es 449 Franz Klammers regnete»

Der satirische Journalist und Autor stellt seinen brandneuen „höchst fiktiven“ Roman vor!

Franz Klammer, der österreichische Rivale des notorischen Bernhard Russi, ist der Held des jüngsten Romans von Gion Cavelty. 1974. Franz Klammer rast den Hang hinab, schneller als Russi und macht einen „Mordssprung“. „Der Franz fliegt durch die Luft ... und ... ja, wo ist er denn hin?“ Er ist in Jerusalem, im Jahre 33, hat gerade seine Landung auf Jesus Christus gemacht. Und nun reist er weiter zurück in die Vergangenheit, wird dabei „in alle nur vorstellbaren (und unvorstellbaren) Mysterien eingeweiht“, bis ihm, am „Urpunkt“, etwas ganz Unglaubliches gelingt, das noch Geheimnis bleiben soll. – Ein phantastisches Buch, von unbändigem Witz, grosser Gelehrsamkeit und einem leuchtenden Funken der Weisheit!