Licht - Gestalt und Geste

Zwei Künstlerinnen, die in verschiedenen Medien Licht als Farbe, Schatten und Leuchten Gestalt geben, in einer vorweihnachtlichen Ausstellung. 

Katarina Holländer – Fotografie

Katarina Holländer erkundet mit ihren fotografischen und zugleich malerischen Bildern die Prozesse des erkennenden Sehens. Was geschieht, wenn die Foto­kamera, das Instrument, das wir für fähig halten, uns die «realistischsten» Bilder zu liefern, also problemlos wiedererkennbare, scheinbar nichts Wieder­erkennbares aufzeichnet? Wo liegt das unbewusst Gesehene? Was blendet uns, was blenden wir aus? Katarina Holländers Bilder entstehen performativ und ­spielen mit den Beschränkungen der Wahrnehmungsfilter: Unerwartetes stellt sich im Bild ein, die Realität schreibt sich im Abbild um. Das Abstrakte wirft Fragen aus. Die Assoziationen, die in uns lauern, betreten das Feld.

Helen Grossmann – Malerei

Erst durch das Spiel zwischen Licht und Schatten tritt die physische Welt für unsere Augen in Erscheinung - zeigt sich ihre Gestalt. In diesen Bildern wird auf spielerische Art das faszinierende Kaleidoskop von Lichtphänomenen, Form und Rhythmus in der Natur erkundet. Sie sind spielerischer Ausdruck von sinnlicher Präsenz, Fülle und Wachstum, wie wir es überall in der Natur in einem un­endlichen Variantenreichtum beobachten können.

Ausstellung

Sa 30. November 2019
bis So 22. Dezember 2019

Vernissage
Samstag, 30. November 2019 | 17:00 – 20:00 Uhr
Finissage
Sonntag, 22. Dezember 2019 | 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt

26/19
Kostenlos

Finanzaktion Sanierung Waschhaus

Das Waschhaus der Villa Grunholzer muss dringend saniert werden.
Helfen Sie mit bei der Finanzierung?

Weiterlesen…

Halbjahres­programm

Sponsoren