Heimkehr nach Fukushima

Lesung und Gespräch mit dem Autor Adolf Muschg und Theo Votsos, seinem griechischen Übersetzer

Moderation: Monica Mutti, Übersetzerhaus Looren

Im Zentrum des dramatischen Romans Heimkehr nach Fukushima steht die Idee der japanischen Regierung, das vom havarierten Atommeiler verstrahlte Gebiet um Fukushima mit einer Künstlerkolonie neu zu besiedeln.

Adolf Muschg verwebt die westöstliche Beziehung seiner Protagonisten mit Textfragmenten Adalbert Stifters. Sein Roman schafft den Spagat zwischen einer Liebesgeschichte und dem zeitgenössischen Statement zu unserem Umgang mit Atomkraft und Katastrophen.

Im Gespräch zwischen Autor und Übersetzer erfährt das Publikum einiges über die Recherchen zum Roman, die Zusammenarbeit während des Übersetzungsprozesses und die Hürden, die sich beim Kulturtransfer ergeben können. Leseproben aus Original und Übersetzung ergänzen das Gespräch.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Villa Grunholzer und des Übersetzerhauses Looren.

 

Foto Adolf Muschg: @ Atsuko Muschg
Foto Theo Votsos: Michael Aust © Villa Concordia

Literatur

Do 23. Mai 2019 19:30

Eintritt

15/19
CHF 10.00 - CHF 25.00

Reservieren Sie jetzt!

Normal
CHF 25.00
Kinder
CHF 10.00
Mitglieder, Studenten, Lehrlinge, Kultur-Legi
CHF 15.00

Finanzaktion Sanierung Waschhaus

Das Waschhaus der Villa Grunholzer muss dringend saniert werden.
Helfen Sie mit bei der Finanzierung?

Weiterlesen…

Wir suchen Helfer

Möchten Sie den Förderverein Villa Grunholzer unterstützen?

Weiterlesen…

Sponsoren