«Schildkrötensoldat»

Eine Wiederbegegnung mit der Autorin des grossen Romans «Tauben fliegen auf» (2010).

In einem kleinen Ort in ­Serbien, wo die Menschen Ungarisch sprechen, damals in Jugoslawien. Im ­Bürgerkrieg 1991 soll er zum Mann und Helden werden, versagt aber: Zoltàn ­Kertesz, der «Taugenichts» und stotternde «Idiot». In Melinda Naji Abonjis Roman kommt er zu Wort – zum eigenen, phantasievoll-menschlichen. Die Begegnung mit dem «Schildkrötensoldaten» und seiner Sprache lässt uns ­erfahren, «was Literatur und was nur ­Literatur vermag», wie die Jury des ­Schillerpreises, der der Autorin 2018 verliehen wurde, schreibt.

Literatur

Do 13. Dezember 2018 19:30

Eintritt

14/18
CHF 10.00 - CHF 25.00

Reservieren Sie jetzt!

Normal
CHF 25.00
Kinder
CHF 10.00
Mitglieder, Studenten, Lehrlinge, Kultur-Legi
CHF 15.00

Wir suchen Helfer

Möchten Sie den Förderverein Villa Grunholzer unterstützen?

Weiterlesen…

Halbjahres­programm

Sponsoren