«Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt»

Peter Stamm - Wie ist es, wenn jemand sich selbst, so, wie er früher war, in einem andern begegnet?

Niemand möchte genau gleich sein wie jemand anders. Der Druck, uns Bildern, die andere von uns haben, anzupassen, ist gross; gleichzeitig intensiviert sich unser Bedürfnis nach Unverwechselbarkeit. Die äusserste Bedrohung erfährt es in der ­Begegnung mit dem Doppelgänger – ein Motiv, das die Literatur seit jeher interessiert. In Peter Stamms Roman begegnet Christopher einem jungen Mann, der sein jüngeres Alter Ego ist und dessen ­Beziehung mit Lena derjenigen, die er mit Magdalena führte, genau gleicht. Wird sich im Leben des Doppelgängers nun Christophers eigenes wiederholen? – Der Roman erschien 2018. Die Auseinandersetzung mit diesem komplexen Werk und seinem Autor wird sowohl für diejenigen, die es bereits gelesen haben, wie auch für die, welche es noch nicht kennen, sehr aufschlussreich sein!

Foto: Anita Affentranger

Literatur

Mi 16. Januar 2019 19:30

Eintritt

14/19
CHF 10.00 - CHF 25.00

Wir suchen Helfer

Möchten Sie den Förderverein Villa Grunholzer unterstützen?

Weiterlesen…

Halbjahres­programm

Sponsoren